Infoline +36 1 7000 472
  • DE
    • EN
    • HU
Új Széchenyi Terv

Szekszárd – DAS PROJEKT MIT DEM NAMEN „ENTWICKLUNG REGIONALER LOGISTIKZENTRALEN DURCH DIE T-TRANS FŐÉP KFT.“ UND DER KENNZIFFER GOP-3.2.1-11-2013-0008

Mit einer Investition in Höhe von 1,3 Milliarden Forint baut die Budapester T-Trans Főép Kft. in Szekszárd eine Logistikzentrale, die Firma verwendet für die Investition eine EU-Unterstützung in Höhe von 500 Millionen Forint. Der Grundstein der Einrichtung wird im Industriepark Szekszárd vom Geschäftsführer Csaba Tóth und Rezső Ács, dem Bürgermeister (Fidesz-KDNP) der Stadt Szekszárd am 08.06.2015 gelegt.

Die zwei, in September fertig werdenden Lager mit einer Grundfläche von insgesamt 7500 Quadratmetern wird der Lagerung von Produkten der Bauchemie und Lebensmittelindustrie dienen. Die Gebäude mit dem Energiezertifikat A+ werden mit einem System aus Sonnenkollektoren von 100 kW und einer Wärmepumpe ausgestattet.

Unter den Referenzarbeiten der 2006 gegründeten Gesellschaft stehen mehrere Hochbau-Investitionen, unter anderem auch Hotelbauten, die erste Logistikzentrale der Firma wird die in Szekszárd sein.

Die Firma mit 25 Mitarbeitern und Nettoumsatzerlösen von 1,5 Milliarden Forint (2013) und von 3 Milliarden Forint (2014) erwartet von der Branche Logistik eine Steigerung der Umsatzerlöse in Höhe von 400-500 Millionen Forint, und schafft am Standort in Szekszárd 15 Arbeitsplätze.

Name des Begünstigten T-Trans Főép Kft.
Ort Szekszárd
Projekt-Kennziffer GOP-3.2.1-11-2013-0008
Ort der Verwirklichung Szekszárd
Kosten des Projekts, die verrechnet werden können 1 229 551 630 Ft
Betrag der Unterstützung 491 697 696 Ft
Maß der Unterstützung (in %) 39,99%
Geplantes Datum vom Ende des Projekts 2015 november 30.

Kontaktieren Sie uns!

Haben Sie eine Frage? Wenden Sie sich mit Vertrauen an uns!